Menü

Wo wir für Sie schon überall waren: Strand

Kap Verden

Kapverdische Inseln

Gott schuf die Welt an nur einem Tag. Am Ende des Tages blickte er auf sein Werk und klopfte sich zufrieden die Hände. Einige Krümel Sand und Stein lösten sich und fielen in den Atlantik, so könnten die Kapverden entstanden sein.

Sonne, Strand und Meer war die Devise für meinen diesjährigen Herbsturlaub, noch ein paar sichere Sonnentage erleben bevor es in den Winter geht. Da die 15 Inseln, von denen 9 bewohnt sind, ca. 1500 km unterhalb der Kanaren und ca. 500 km westlich vom Senegal liegen, garantieren sie auch im November tollstes Badewetter.

Mit TUIfly geht es Nonstop nach Boa Vista, der östlichsten und drittgrößten Insel der Kapverden. Bei ca. 27 Grad Lufttemperatur, ca. 23 Grad Wassertemperatur und einem schönen Hotel direkt am kilometerlangen weißen Traumstrand der Praia de Chaves  können wir so richtig die Seele baumeln lassen. Die Insel selber ist recht karg, Sand – und Geröllwüste bestimmen das Bild. Auf einem Tagesauflug lassen sich aber doch ein paar Schätze der Insel entdecken, grüne Palmenoasen, die Viana Wüste mit Ihren Wanderdünen, die beeindruckenden Wellen an der Nordküste, der Canyon oder die unendlichen Weiten der Praia Santa Monica. Kleine Ortschaften, fröhliche entspannte Kapverdianer und vielfältige Wassersportmöglichkeiten über und unter Wasser runden das Gesamtbild von Boa Vista ab.

Nach einer Woche fliegen wir mit einer kleinen Propellermaschine innerhalb von 15 Minuten auf die Nachbarinsel Sal, der kleinen aber touristisch am weitesten entwickelte Schwesterninsel. Auch hier kilometerlange Traumstrände, blaues kristallklares Wasser und Sonne, Sonne, Sonne. Ähnlich wie Boa Vista ist das Landesinnere geprägt von Sand – und Geröllwüste, aber auch von kleinen Oasen, Dörfern und Salinen. Der Ort Santa Maria lädt zum Bummeln ein. Kleine Läden wechseln sich mit Restaurants und Bars ab. Der starke Passatwind, der von November bis Juni weht, macht die Insel zum Eldorado für Surfer. Taucher und Schnorchler finden hier ihre Spots.

Ein einzigartiges Naturschauspiel – von Anfang März bis Ende Mai kommen die Buckelwale an die Küste von Boa Vista und Sal um hier ihre Kinder zu gebären und die ersten Wochen  aufzuziehen. Zum Teil vom Strand, zum Teil von Booten aus kann man diese Meeresriesen beobachten. In der Zeit von Mitte Juni bis Mitte November, kommen die Meeresschildkröten (Caretta Caretta) an die Strände der Kapverden um ihre Eier abzulegen. Auch dieses nächtliche Naturschauspiel lässt sich hautnah erleben.

Fazit – Die Kapverdischen Inseln bieten pure Erholung und Strandurlaub mit Sonnengarantie und sind eine gute Alternative zu den Kanaren. Auch aktive Urlauber kommen auf Ihre Kosten, Wassersport wird auf beiden Inseln großgeschrieben und Wanderurlaub auf den Nachbarinseln wie Fogo lassen sich mit Badeurlaub auf Sal oder Boa Vista hervorragend verbinden.

Haben Sie Lust die Kapverden zu entdecken? Ich helfe Ihnen gern bei der Reiseplanung.

Christina Fischer

Zurück zur Übersicht


Kuba

Bevor Kuba seinen alten sozialistischen Charme verliert, wollte ich die Isla Grande kennenlernen und mir ein Bild von den Wiedersprüchen zwischen Sozialismus und Karibikflair machen.

Havanna mit seinen Prachtbauten und Plätzen ist von morbidem Charme geprägt. Ich bin begeistert von den Menschen und ihrem Charme und überall auf den Straßen und Clubs wird Musik gemacht und spontan getanzt. Passend dazu der größte Friedhof Amerikas, der auch eine Pilgerstätte für die Kubaner ist. Hier liegen Ibrahim Ferrer und Ruben Gonzales begraben, die durch Ihre Musik Buena Vista Social Club zur Legende wurden. Weiter geht es Richtung Vinales, dem Tal des Tabakanbaus, Rauchen gehört zur Kultur Kubas. Und tatsächlich wird den „Zigarren Drehern“ während Ihrer Arbeitszeit  vorgelesen. Vorbei an Zuckerrohrplantagen geht es nach Trinidad. Der Charme einer längst vergangen Epoche weht mir entgegen und auch hier fasziniert  mich wieder der morbide Flair. Alte Gebäude, Eselkarren, bunte Oldtimer und überall urige und gutgelaunte Menschen. Obwohl man alles durch die Brille des realen Sozialismus sehen sollte und oft Fünfe grade sein lassen sollte, habe ich es nicht bereut Kuba besucht zu haben.  Zum Schluss noch einige Tage  Strandurlaub  in einem schönen Hotel runden diesen Urlaub ab.

Fazit: Kuba – Jeder, der einmal etwas Anderes und nicht Herkömmliches sehen möchte, findet es auf dieser Insel. Es ist nicht das Essen und auch nicht die Hotellerie im Hinterland, sondern die Menschen und ihre Städte sowie die Landschaft die einen besonderen Reiz ausstrahlt. Geeignet  für jeden der gern Kultur mit Strand kombiniert oder einen Badurlaub an wunderschönen Stränden verbringen möchte.

 

Barbara Schraut

Zurück zur Übersicht


Mallorca – eine Trauminsel ganz in der Nähe

Dieses Jahr hat mich mein Urlaub auf die wunderschöne und sehr abwechslungsreiche Insel Mallorca geführt.

Um die Insel mit all Ihren Facetten zu erleben, habe ich meinen Urlaub zweigeteilt verbracht. Die erste Woche wohnte ich in einem sehr schönen Appartement-Hotel in der Bucht von Alcudia im Norden, die zweite Woche im Süden in einem ruhig gelegenen Sport-Hotel in Colonia San Jordi.
Für die gesamte Zeit hatte ich mir von Hamburg aus einen Mietwagen bestellt, den ich ganz bequem in Alcudia übernehmen und in Colonia Sant Jordi wieder abgeben konnte.
Meine Touren führten mich unter anderem über das Tramuntana Gebirge nach Andratx, vorbei an idyllischen Bergdörfern und grandiosen Aussichten entlang der Küsten und Gebirgsstraße, zum Cap Formentor, dem nördlichsten Punkt der Insel, zu kleinen beschaulichen spanischen Dörfern mit netten Märkten, den Traumstränden mit Karibikflair entlang der Küste bis hin zur lebendigen Stadt Palma.

Fazit: Mallorca ist immer eine Reise wert, ob Kurztrip oder Erholungsurlaub, ob Familienurlaub oder Sporturlaub – die Vielfältigkeit der Insel wird jeden auf seine Kosten kommen lassen.

Christina Fischer

Zurück zur Übersicht


Wo wir für Sie schon überall waren

Schauen Sie sich um!
Lassen Sie sich inspirieren!
Eine Auswahl von Zielen, die wir für
Sie erkundet haben, finden Sie hier –
nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Weiter lesen



Schraut Reisekontor
Eppendorfer Landstr. 76 | Hamburg
Tel. 040 / 47 70 10
E-Mail: info@schraut-reisekontor.de

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr 10-15 Uhr

Sie dürfen uns wieder besuchen!
Ein Termin ist nicht erforderlich.
Beachten Sie aber bitte die Corona-
Schutzregeln.
Sie erreichen uns auch telefonisch
und per E-Mail
Eine Beratung ist auch
über Zoom/Video möglich.