Menü

Wo wir für Sie schon überall waren: Schnorcheln

Insel Angsana Velavaru- eine Insel zum Träumen

Und wieder einmal zog es uns zu Beginn der dunklen Jahreszeit auf die Malediven. Diesmal entschieden wir uns für Angsana Velavaru im Süd-Nilandhe-Atoll im Südwesten der Malediven gelegen, ca 40 Minuten per Wasserflugzeug von Male entfernt.

Immer wieder ist der Flug mit dem Wasserflugzeug faszinierend, schon jetzt beginnt der Urlaub so richtig, der Stress fällt ab, die Seele baumelt.Auf Angsana Velavaru angekommen, werden wir mit maledivischer Trommelmusik empfangen.

Wir hatten uns für Velavaru entschieden, weil es eine sehr große Lagune zum Baden hat und die Möglichkeit besteht die gesamte Insel zu Fuß zu umrunden. Auf Velavaru liegen die Wasserbungalows direkt am Hausriff und sind nicht mit der Insel verbunden, man shuttlet per Boot hin und her. Wir hatten uns für einen Strandbungalow entschieden. Besonders schön waren die große Terrasse und der durch viel Grün geschützte private Liegebereich am Strand. Auf der einen Seite der Insel ist der Einstieg ins Wasser sandig und gut zum Baden geeignet, auf der anderen Seite gehen die versteinerten Korallen bis an den Strand und man kann schon dort die ersten Fische beobachten. Die Wasserbungalows verfügen alle über einen privaten Pool und eine Sonnenterrasse auf dem Bungalowdach, jeder Bungalow hat einen Einstieg ins Meer, man kann also direkt los schnorcheln.

Was Velavaru besonders macht, ist die entspannte Atmosphäre. Das Team ist nicht nur bemüht alle Gästewünsche zu erfüllen, sondern auch ein wirklicher Gastgeber zu sein. Jeder Mitarbeiter den man traf, erkundigte sich, ob es einem gut ginge, wo man herkomme und wie es einem gefalle. Wenn man zurückfragte, bekam man viel erzählt, von der Heimat der Mitarbeiter ihrer Familien, über das Leben auf den einheimischen Inseln.

Velavaru hat drei Restaurants, das Büfett Restaurant und das Funa Restaurant auf der Insel und das Azzurro mit Menuewahl bei den Wasserbungalows. Während im Büffet Restaurant jeder Tag unter einem anderen Motto stand, war die Menuekarte im Azzurro, wie der Name andeutet – italienisch. Das Azzurro kann es mit jedem gehobenen italienischen Restaurant in Hamburg aufnehmen. Aber auch im Büfett Restaurant gab es jeden Tag eine abwechslungsreiche Auswahl, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war. Velavaru hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben, nicht nur dass die Korallenbänke aufgeforstet werden,  auch wird versucht nicht unnötig Lebensmittel wegzuwerfen und möglichst wenig Plastikmüll zu produzieren.

Wie auf allen Inseln wird auch auf Velavaru der Wassersport groß geschrieben. Für die Schnorchler gibt es jeden Tag eine kostenfreie Tour entlang des Hausriffs, die Tauchbasis bietet täglich drei Tauchgänge an. Touren zu den Walhaien, Sunset-Touren, Jet-Ski, Kanu, Bananaboot, es gibt ein kleines Fintesscenter und am Abend treffen sich Gäste und Mitarbeiter zum gemeinsamen Beachvolleyball.

Fazit: Wir kamen als Gäste und gingen als Freunde. Eigentlich wollen wir jedesmal eine neue Inseln der Malediven kennenlernen, nach Velavaru würden wir gern noch mal wiederkommen.

Wenn Sie sich für einen Urlaub auf den Malediven interessieren sprechen Sie mich gern an.

Petra Emich

 

 

 

Zurück zur Übersicht


Malediven -Insel Thulhagiri

Auszeit für die Seele

In Male angekommen war es nur ein Katzensprung zu  unserer Insel Thulhagiri,  die nur eine ½ Stunde per Schnellboot von Male entfernt liegt. Thulhagiri verfügt über ein wunderschönes Hausriff, das sowohl für Schnorchler als auch für Taucher immer wieder Neues bietet. Bei meinen Tauchgängen um das Hausriff herum, haben wir Spitzriffhaie beim Jagen beobachtet, den Adlerrochen gesehen und der Schildkröte bei Fressen zugeschaut. Aber auch die vielen bunten Fische, die das Riff bevölkern, sind für Schnorchler und Taucher immer wieder eine Freude. In der Wassersportbasis werden neben den üblichen Sportarten auch Kiten und Parasailing  sowie Jetski angeboten. Wir hatten einen Wasserbungalow, so dass wir von der Terrasse aus viele der Riffbewohner vorbeiziehen sehen konnten. Wunderschöne Sonnenauf- und untergänge haben wir beobachtet. Die gute Küche und das freundliche Personal rundeten das Wohlgefühl ab. Wir hatten eine schöne und geruhsame Zeit, haben die Seele baumeln lassen und haben uns prächtig erholt. 

Fazit: Alle die, die das Meer und seine Farben lieben und gern einmal für eine Zeit aus der Welt auszusteigen wollen, werden auf den Malediven ihr Traumziel finden. Ich freue mich schon auf meine nächste Reise auf die Malediven.

Petra Emich

Zurück zur Übersicht


Mauritius

Diese Insel gehört sicher zu den schönsten Inseln der Welt. Es herrscht ein sehr angenehmes Klima, es gibt aus deutscher Sicht fast keine Zeitverschiebung und sie  ist großartig  geeignet um die Seele baumeln zu lassen. Das türkisblaue Wasser  mit einem schützenden Ring aus Korallenbänken und die schneeweißen Strände sind  eine Garantie für einen traumhaften Badeurlaub.

Mauritius liegt ca. 2000 km von der afrikanischen Ostküste entfernt. Sie wurde für den Zuckerrohranbau genutzt und viele Slaven aus den verschiedensten Ländern wurden nach Mauritius verschleppt. Daher ist die Bevölkerung heute ein Mix aus verschiedenen ethnischen Gruppen und das ist wohl auch der Grund, warum diese Menschen so hübsch sind. Obwohl viele verschiedene Religionen auf der Insel gelebt werden, leben alle friedlich nebeneinander und respektieren sich.

Ausflugsziel Nummer 1 ist sicher der Botanische Garten Pamplemousses.  Ein französischer  Gouverneur ließ den Garten um 1730  als Obst und Gemüßeplantage anlegen um die Bevölkerung der Stadt Port Louis zu versorgen. Sein Nachfolger war ein großer Freund von Blumen und gestaltete die Plantage in einen Garten um. Heute ist der Park ein Eldorado für Botaniker aus aller Welt.

Im Landesinneren gibt es eine bis zu 800 Meter hohen Bergkette, wunderschöne grüne Landschaften und beeindruckende Wasserfälle. Am Schönsten leuchten die wunderbaren rosaroten Bougainvillea oder die lila Jacaranda Bäume, sowie mein Lieblingsbaum – der feuerrote Flamboyants- Feuerbaum. Einige Gutshäuser der früheren Zuckerrohrbarone können besichtigt werden.

Die hochwertige Hotellerie, von liebevoll gestalteten  kleinen Boutique Hotels bis zu den exklusivsten  Luxushotels an den schönsten Stränden, dem aufmerksamsten Personal der Welt und die vorzügliche Küche sorgen für einen Traumurlaub.

*Heiraten unter Palmen. Machen Sie diesen Traum wahr und heiraten Sie auf Mauritius. Viele Hotels bieten spezielle Pakete für individuelle Hochzeitszeremonien und gewähren Ermäßigung für die Braut.

*Golf wird auf Mauritius groß geschrieben und einige Hotels haben ihren eigenen Golfplatz – zum Teil Meisterschaftsgolfplätze –  direkt am Haus.

*großzügig angelegte Anlagen, die besonders familienfreundlich geführt sind und über einen Kinderclub verfügen, bieten beste Voraussetzungen für die ganze Familie.

* viele Hotels haben eine breite Palette an Sport und Freizeitaktivitäten.

Fazit: Die Hotels sind wunderschön und die puderweißen Strände und das glasklare Wasser machen Mauritius zu einem wahren Paradies. Sie ist für mich eine der schönsten Inseln weltweit.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt habe sprechen Sie mich gern an.

Barbara Schraut

Zurück zur Übersicht


Wo wir für Sie schon überall waren

Schauen Sie sich um!
Lassen Sie sich inspirieren!
Eine Auswahl von Zielen, die wir für
Sie erkundet haben, finden Sie hier –
nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Weiter lesen



Schraut Reisekontor
Eppendorfer Landstr. 76 | Hamburg
Tel. 040 / 47 70 10
E-Mail: info@schraut-reisekontor.de

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr 10-15 Uhr

Sie dürfen uns wieder besuchen!
Ein Termin ist nicht erforderlich.
Beachten Sie aber bitte die Corona-
Schutzregeln.
Sie erreichen uns auch telefonisch
und per E-Mail
Eine Beratung ist auch
über Zoom/Video möglich.