Menü

Bhutan

oder das Land des Donnerdrachens

Da es nicht möglich ist Bhutan ohne Guide und Fahrer zu bereisen, habe ich mich für eine Reise mit Studiosus entschieden, da dieser Studienreisen Veranstalter auf eine 50-jährige Erfahrung zurückgreift  und für seine Qualität vielfach ausgezeichnet wurde. Als Expeditionsreise ausgeschrieben, sollte Abenteuerlust mit ins Gepäck und der gewohnte Komfort sollte zu Gunsten von Ursprünglichkeit zu Hause bleiben. Ich wurde nicht enttäuscht, denn unsere Reiseleiterin  Karin sowie der Busfahrer und der Guide waren großartig. Ihr Wissen und Ihre Begeisterung für dieses Land haben die Reise zu einem besonderen Erlebnis gemacht und bei 1400 km Fahrtstrecke und 70 Kurven pro Kilometer ist ein komfortabler Bus und ein guter Busfahrer Gold wert.

Bhutan ist ein kleines Land, welches zwischen China und Indien liegt und im Norden vom Himalaya eingerahmt wird. Die Menschen sind tief in der buddhistischen Philosophie verwurzelt. Ins Nirwana zu gelangen ist das Ziel aller Buddhisten. Dies gelingt durch Weisheit und geistige Disziplin sowie die liebevolle Hingebung an alle Lebewesen. Vielleicht strömt dieses Land gerade deswegen einen so geheimnisvollen Zauber aus und ich habe sehr oft inne gehalten und unsere hektische und schnelle Lebensart mit der unendlichen Ruhe und Gelassenheit dieser Menschen verglichen.

In den vielen unterschiedlichen Dzongs, die zum Teil wehrhafte Klosterburgen sind, wird noch tiefste Spiritualität gelebt. Viele Klöster sind wunderschön aus Holz gearbeitet und verzaubern mich sehr. Mandalas schmücken  alle Innen- und Außenwände und erzählen Geschichten und geben Botschaften an die Gläubigen. Ich habe das große Glück gehabt, an einem Klosterfest teilzunehmen zu können. Die Bhutaner kommen in Ihren schönsten Gewändern von nah und fern um an diesem Fest teilzunehmen. Es ist ein buntes Treiben und  neben den tief religiösen Tänzen, trifft man sich hier auch zum Plaudern und Spaßhaben. Mich hat beeindruckt mit welcher Unbeschwertheit die Bhutaner die streng religiösen Regeln und Spiritualität mit der Leichtigkeit des Seins verbinden können.

Auf dieser Reise habe ich wunderschöne, ergreifende Bilder und viele neue Einsichten sammeln dürfen und verstanden, warum ein Land sein Bruttosozialprodukt nach dem Glück der Menschen berechnet. Es sind die vielen kleinen Dinge die das Leben lebenswert machen können: die klare Luft und die kräftigen Farben die durch keine Umweltschäden verfälscht werden; großartige und mystische Landschaften; ein Sternenhimmel, der den Blick auf die Milchstraße zulässt; die Gesänge hinter Klostermauern; die Segnung durch einen kleinen 6 jährigen Jungen, der als Wiedergeburt eines Rinpoche die Hand auf unser Haupt legt; die 108 Chören auf dem Dochu la Paas Pass mit Blick auf die schneebedeckten Siebentausender; Zuzuschauen wieviel Spaß die Männer beim Bogenspiel haben und bei dem jeder Treffer mit einem Freudentanz gefeiert wird; die strahlenden Gesichter der Bewohner und die unkomplizierte Art wie sie mit uns Touristen umgehen.

Fazit: Bhutan ist für jene Reisende zu empfehlen, die Lust haben sich auf fremde Kulturen und Mentalitäten sowie unterschiedliche Religionen bzw. Lebensphilosophien einzulassen.

Barbara Schraut

Zurück zur Übersicht


Aktuelle News

Reisebericht Sonderreise nach Mailand 500 Jahre Leonardo da Vinci und Rigoletto in der Scala

Weiter lesen


Wo wir für Sie schon überall waren

Suchen Sie Anregungen oder haben
Sie schon ein Reiseziel im Auge?
Eine Auswahl von Zielen, die wir für
Sie erkundet haben, finden Sie hier –
nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Weiter lesen



Schraut Reisekontor
Eppendorfer Landstr. 76 | Hamburg
Tel. 040 / 47 70 10
E-Mail: info@schraut-reisekontor.de

Öffnungszeiten:
Bitte beachten Sie in der Zeit vom
24.6. bis 25.8.2019
sind unsere Öffnungszeiten
Mo-Fr 10-18 Uhr/Sa 11-15 Uhr

Impressum Datenschutz