Menü

Reise zur Ausstellung im Frankfurter Städel Museum vom 05.04.-07.04.2019

Im Frühjahr 2019 widmet sich das Städel Museum einem der folgenreichsten Kapitel der europäischen Kunstgeschichte: der venezianischen Malerei der Renaissance. Die mit über 100 Meisterwerken aus internationalen Sammlungen bestückte Schau präsentiert erstmals in Deutschland ein hochkarätiges, durch Schwerpunkte strukturiertes Panorama der Renaissancemalerei in Venedig (aus der Ausstellungsankündigung Städel Museum Frankfurt)

© Städel Museum – Artothek

Wir nehmen die Ausstellung zum Anlass, der Mainmetropole einen Wochenendbesuch abzustatten. Neben der Ausstellung machen wir einen Rundgang durch die viel diskutierte neue Altstadt von Frankfurt rund um den Römer und gehen ins Besucherzentrum der EZB. Kommen Sie mit auf ein spannendes und abwechslungsreiches Wochenende.

  
Freitag  05. April 2019
Fahrt mit der Bahn nach Frankfurt. Wir wohnen im Hotel Motel One im Ostend, von hier sind es nur ein paar Schritte zum alten Großmarkt von Frankfurt, dessen Denkmal Geschützes Gebäude in den Neubau der EZB integriert ist. Im Besucherzentrum der EZB können wir uns ein Bild von den Aufgaben und der Arbeitsweise der EZB machen (der Bürokomplex ist nicht zu besichtigen). Ein dunkles Kapitel in der Geschichte des EZB-Hauptgebäudes: Während des Zweiten Weltkriegs diente der Keller der Großmarkthalle als Sammelstelle für die Deportation von fast 10 000 jüdischen Mitbürgern, die von hier aus mit Zügen in Konzentrationslager transportiert wurden. Bei der Neugestaltung wurde eine Gedenkstätte eingerichtet, die wir ebenfalls anschauen. Bei einem gemeinsamen Abendessen beschließen wir den Tag.

Samstag  06. April 2019                 
Nach dem Frühstück machen wir einen Spaziergang entlang des Mains zum Städel Museum, wo wir eine Führung durch die Ausstellung bekommen. Anschließend hat jeder noch ausreichend Zeit sich noch individuell in der Ausstellung umzuschauen. Am Nachmittag fahren wir mit einem der Mainschiffe zurück zu unserem Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Sonntag 07. April 2019                   
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg ins Stadtzentrum. Im März 1944 wurde die Altstadt von Frankfurt am Main bei einem Bombenangriff zerstört. 74 Jahre später gibt es ein neues Altstadt-Quartier: 35 Häuser, darunter 15 Rekonstruktionen historischer Gebäude, sind im Stadtzentrum zwischen Dom und Römer neu entstanden. Die Meinungen darüber ob diese Rekonstruktion gelungen ist, gehen auseinander. Nun haben wir die Möglichkeit und bei einer Führung ein eigenes Bild zu machen. Nach dem Rundgang ist noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Nachmittags Fahrt mit der Bahn zurück nach Hamburg.

Preis pro Person 460,- €                Einzelzimmerzuschlag 80,- €

Im Reisepreis enthalten Bahnfahrt 2 Kl. 2 Übernachtungen mit Frühstück, 1 Abendessen,  alle im Programm genannten Besichtigungen inkl.

Programmänderung behalten wir uns vor
Mindestteilnehmerzahl 20
Höchstteilnehmerzahl   25

Reiseleitung                 Familie Schraut
Veranstalter:                 Abano  –  Italien –  Schrauts Reisedienste

Aktuelle News

Sonderreise nach Mailand 500 Jahre Leonardo da Vinci und Rigoletto in der Scala

Weiter lesen


Wo wir für Sie schon überall waren

Suchen Sie Anregungen oder haben
Sie schon ein Reiseziel im Auge?
Eine Auswahl von Zielen, die wir für
Sie erkundet haben, finden Sie hier –
nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Weiter lesen



Schraut Reisekontor
Eppendorfer Landstr. 76 | Hamburg
Tel. 040 / 47 70 10
E-Mail: info@schraut-reisekontor.de
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10-18:30 Uhr | Sa 11-15 Uhr

Impressum Datenschutz