Menü

Sonderreise Rom

vom 15.11.-19.11.2012

Das diesjährige Themenmosaik  präsentiert einen handverlesenen Denkmäler- bestand der Ewigen Stadt und ihrer Umgebung. Alle Mitreisenden,  egal ob sie schon mehrfach in Rom waren oder dies ihr erster Besuch ist, haben so die Möglichkeit sich dem Phänomen Rom zu nähern.  Eine besondere Betrachtung findet die Etruskische Welt, welcher das antike Rom vor allem in kultisch-religiösen Bereich so viel zu verdanken hat.  Wie stets auf unseren Reisen  widmen wir uns nicht nur der Kunst sondern auch dem leiblichen Wohl und werden während unseres Aufenthalts die gute bodenständige römische Küche genießen.

Programm

Donnerstag  15.11.12      
Über und in der Ewigen Stadt

Morgens Flug mit Lufthansa über Frankfurt nach Rom. Hier erwartet uns Herr Dr. Markus Kirchler, der das Programm zusammengestellt hat und uns während der Reise begleitet. Wir beginnen unseren Besuch mit einem Blick von der Terazza del Pincio, auf die Stadt. Der erste   Spaziergang führt uns über die Piazza del Popolo und durch die Via Margutta, die Straße der Künstler und Galerien – hier wohnte u.A. auch Federico Fellini – zur Spanischen Treppe. Wie einst schon Goethe machen wir eine Kaffeepause im Cafe Greco. Anschließend geht es zu unserem Hotel. Das Paolo VI, ein kleines **** Hotel im mächtigen Komplex eines Augustinerklosters, liegt  unmittelbar hinter den Colonnaden, welche den Petersplatz umschließen. Von der kleinen Terrasse aus blickt man direkt auf den Petersdom und den Vatikan.  Sie können abends verfolgen, wann im Arbeitszimmer des Papstes das Licht ausgeht. Ein gemeinsames  Abendessen beschließt den Tag.

Freitag 16.11.12
Streiflichter auf die Antike

Morgens Fahrt zur Katakombe der HL. Domitilla. Hier erwartet uns Herr Manfred Wendel von der päpstlichen Kommission für christliche Archäologie, der uns  in die verborgenen Ecken und Winkel seiner „Haus-Katakombe“ führen wird.  Anschließend fahren wir in das nahegelegene EUR Viertel ins „Museo della Civiltà Romana“. Es beherbergt eine einzigartige Sammlung von Abgüssen und Modellen aus allen Teilen der antiken Welt. Den Höhepunkt stellt das sogenannte „plastico di Roma“ dar, ein Modell der Stadt in den Tagen des Kostantins, das Ihnen bestimmt schon mehrmals auf Fotos begegnet ist. Gemeinsames Mittagessen.

Von Fürsten und Heiligen – ein Spaziergang durchs südliche Marsfeld
Wir besuchen den Palazzo Spada mit seiner herrlichen Gemäldegalerie, u.A. mit Werken von Tizian, Rubens, Dürer und Caravaggio.  Berühmt ist der Palazzo jedoch für das Werk eines der größten Barockkünstler  – die „perspektivische Galerie“ Barrominis.  In der nahegelegenen Kirche San Girolamo della Carita besichtigen wir die Grabmäler des Hauses Spada, auch diese haben wir dem Genie des großen Barromini zu verdanken. Der Abschluss des heutigen Programms ist ein Besuch der berühmten Jesuitenkirche „IL Gesu“ gewidmete dem Hl. Ignatius von Loysola, dem Begründer des Jesuitenordens. Unser Programm endet am späten Nachmittag, in der Altstadt am Pantheon. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Samstag 17.11.12
St. Peter und sein Umfeld

Ein Überraschungsprogramm, das von einem „Vatikanisten“ gestaltet  und auch wirklichen Romkennern Neues und noch niemals Erlebtes präsentieren wird – freuen Sie sich drauf.

Klassiker Roms
Danach haben Sie die Wahl sich einen freien Nachmittag zu gönnen oder mit Herr Dr. Kirchler einen  Spaziergang vom Kolosseum zum Trevibrunnen zu machen. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Sonntag 18.11.12
Ein Tag bei den Etruskern
Heute Vormittag verlassen wir Rom und fahren in das ca. 50 km westlich der Stadt gelegene Ceveteri- das etruskische Chaire, eine der bedeutendsten Städte der Etrusker, die ihre Blütezeit  im 7. und 6. Jh. vor Chr. hatte. Wir besuchen die Nekropole, ein einmaliger archäologischer Komplex, der seit dem Jahr 2004 zum Weltkulturerbe der Unesco gehört.  Auf dem Weg zurück in die Stadt stärken wir uns bei einem Mittagessen, bevor wir am Nachmittag das „Etruskische Nationalmuseum“ in der „Villa Giulia“ besuchen. Besonderes Augenmerk legen wir auf die in Ceveteri gefunden Meisterwerke, wie z.B. den weltberühmten „sarkofago degli sposi“.  Gemeinsames Abendessen in einer typischen Trattoria.

Montag 19.11.12
Die Vatikanischen Museen – einmal ohne die Massen

und das deshalb, weil sich unsere Betrachtungen auf kaum wahrgenommene Bereiche konzentrieren. Die vatikanische Pinakothek, u. A. mit den weltberühmten Teppichen des Raffael. Außerdem besuchen wir die ägyptische Abteilung, die auf Initiative Papst Gregors XVI eingerichtet wurde und das älteste, außerhalb Ägypten eingerichtete, Museum der Welt ist. Zum Abschluss scheuen wir die Besucherströme nicht und statten der Sixtinischen Kapelle unseren Besuch ab. Mittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Hamburg über Frankfurt.

Preis pro Person: Euro 1.390,-   
Einzelzimmerzuschlag: Euro 200,-    

Im Reisepreis enthalten: Hin- und Rückflug von Hamburg nach Rom  über Frankfurt  mit der Lufthansa. Vier Übernachtungen mit Frühstück,  Zimmer mit Bad bzw. Dusche, WC, alle Mittagessen, ein  Abendessen inkl. Getränke,  alle im Programm genannten Besichtigungen und Eintritte.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen                                 
Reiseleitung ab Hamburg: Familie Schraut
Veranstalter:Abano  –  Italien –  Schrauts Reisedienste

Zurück zur Übersicht | Weiter zum Reisebericht

Aktuelle News

Sonderreise nach Mailand 500 Jahre Leonardo da Vinci und Rigoletto in der Scala

Weiter lesen


Wo wir für Sie schon überall waren

Suchen Sie Anregungen oder haben
Sie schon ein Reiseziel im Auge?
Eine Auswahl von Zielen, die wir für
Sie erkundet haben, finden Sie hier –
nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Weiter lesen



Schraut Reisekontor
Eppendorfer Landstr. 76 | Hamburg
Tel. 040 / 47 70 10
E-Mail: info@schraut-reisekontor.de

Öffnungszeiten:
Bitte beachten Sie in der Zeit vom
24.6. bis 25.8.2019
sind unsere Öffnungszeiten
Mo-Fr 10-18 Uhr/Sa 11-14 Uhr

Impressum Datenschutz