Menü

Römische Spaziergänge

Sonderreise vom 18.11. bis 22.11.2015

Hand in Hand mit dem Aufstieg zur Weltmacht geht die endgültige „Stadt-werdung“ Roms. Es wird das teilweise versumpfte und bislang kaum bewohnbare Marsfeld entwässert und urbanisiert. Die epochenbestimmende Bedeutung dieser Maßnahme zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Stadt. Heute ist das Marsfeld das absolute Herz Roms und mit seinen unterschiedlichsten Epochen zuzuordnender Kunstschätze gleichzeitig der denkmalreichste Bezirk Roms. Diesen kennzeichnen zudem seine unzähligen romantischen Gassen und verwunschenen Winkel und Ecken. Der ideale Ausgangspunkt für unsere gemeinsamen Spaziergänge sowie für stimmungsvolle abendliche Bummel in privatem Rahmen. Wie immer auf unseren Reisen hat auch diesmal das kulinarische Erleben einen hohen Stellenwert, so dass die Reise ein Erlebnis für alle Sinne ist.

Programm

Mittwoch  18.11.2015 „Zum Einstand – Einmal ums Karree“
Morgens Flug über München nach Rom. Direkt an der Piazza Farnese liegt das „Gästehaus von den Schwestern der heiligen Birgitta“, unsere Unterkunft für die nächsten Tage. Es befindet sich in einem prachtvollen Gebäude aus dem 15. Jahrhundert und bietet freundliche und familiäre Atmosphäre. Nach dem Einchecken machen wir einen gemeinsamen Spaziergang über die Piazza Farnese, den Campo di Fiori und die berühmte Piazza Navona. Wir beschließen den Tag mit einem gemeinsamen Abendessen.

Donnerstag 19.11.2015  „Das Marsfeld im Wandel der Zeiten – ein urbanistischer Querschnitt“
Unser heutiger Spaziergang führt uns vorbei an den Ausgrabungen des Largo Argentina und dem Ort der Ermordung Caesars sowie dem „porticus frumentaria“ – hier wurde in der Antike unentgeltlich Getreide ausgegeben. Ziel des Spaziergangs sind die römischen Häuser unter dem Palazzo Valentin“. Im Kellergeschoss des Palazzo wurden zwei äußerst luxuriöse Stadthäuser aus 4.Jahrhundert n.Chr. freigelegt, sie bieten einen wunderbaren Einblick in die Wohnkultur dieser Zeit. Nach dem Mittagessen nahe der Spanischen Treppe haben Sie die Wahl zwischen einem individuellen Bummel in der Altstadt oder einer gemeinsamen Besichtigung des Petersdom. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Freitag  20.11.2015 „Der Tiber und seine Nachbarn“
Auf unserem Spaziergang nach Trastevere machen wir einen Abstecher in die nahegelegene Kirche Santa Maria dell Orazione e Morte. Eine Bruderschaft dieser Kirche war früher damit betraut, namenlose, aus dem Tiber geborgene Tote, zu bestatten. Über den Ponte Sisto gelangen wir nach Trastevere mit seinen bekannten Kirchen Santa Maria in Trastevere mit den wunderbaren Mosaiken und Santa Maria alla Scala. Der hier befindliche Reliquienschatz verwundert und beindruckt auch Romkenner. Besuch der malerischen Tiberinsel und Gang durch das römische Ghetto, wo wir das Mittagessen einnehmen werden. Am Nachmittag ist Zeit zur freien Verfügung. Am frühen Abend Transfer zum Vatikan. Nach einem kleinen Imbiss geht es zur Abendbesichtigung der berühmten Vatikanischen Museen und der Sixtinischen Kapelle. Anschließend Rücktransfer zum Hotel.

Samstag  21.11.2015 „Auf den Spuren der Obelisken“
An besonders wichtigen und schönen Orten der Stadt haben die Römer Obelisken aufgestellt. Was liegt also näher, als diesen „Fingerzeigen“ zu folgen. Unser Weg durch die Altstadt führt uns zu Santa Maria Sopra Minerva, dem Pantheon, der Piazza del Montecitorio und dem Augustusmausoleum. Wir besichtigen die nahe gelegene Ara Pacis und stärken uns anschließend beim Mittagessen. Nachmittags Besichtigung des Palazzo Doria Pamhilij und seiner beeindruckenden Gemäldegalerie. Beim gemeinsamen Abendessen genießen wir die typisch römische Küche.

Sonntag 22.11.2015 „Ostia Antica, der Bauch von Rom“
Es ist Zeit sich von Rom zu verabschieden. Bevor wir uns aber auf den Heimweg machen, besuchen wir die Ausgrabungen von Ostia Antica. Gegründet im 4. Jahrhundert. v. Chr. diente es als Militär- und Versorgungsstation der Millionenmetropole. In der Blütezeit lebten hier bis zu 100.000 Menschen. Mit Pompeji und Herkulaneum gehört Ostia zu den besterhaltensten römischen Siedlungen. Die gut erhaltene Bausubstanz ermöglicht einen erstaunlichen Einblick in die Lebensweise der Römer.Nach dem Rundgang Mittagessen in einem der typischen Fischlokale der Hafenstadt. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Hamburg über Frankfurt.

Preis pro Person: 1.450 ,- €
Einzelzimmerzuschlag: 100,- €

Im Reisepreis enthalten: Hin- und Rückflug inkl. Steuern und Gebühren von Hamburg nach Rom  mit Umsteigeverbindungen der Lufthansa. Vier Übernachtungen mit Frühstück, Zimmer mit  Dusche und WC, alle genannten Essen inkl. Getränke,  alle im Programm genannten Besichtigungen und Eintritte.

Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen
Höchststeilnehmerzahl: 25 Personen

Programmänderungen behalten wir uns vor.

Aktuelle News

Reisebericht Sonderreise nach Mailand 500 Jahre Leonardo da Vinci und Rigoletto in der Scala

Weiter lesen


Wo wir für Sie schon überall waren

Suchen Sie Anregungen oder haben
Sie schon ein Reiseziel im Auge?
Eine Auswahl von Zielen, die wir für
Sie erkundet haben, finden Sie hier –
nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Weiter lesen



Schraut Reisekontor
Eppendorfer Landstr. 76 | Hamburg
Tel. 040 / 47 70 10
E-Mail: info@schraut-reisekontor.de

Öffnungszeiten:
Bitte beachten Sie in der Zeit vom
24.6. bis 25.8.2019
sind unsere Öffnungszeiten
Mo-Fr 10-18 Uhr/Sa 11-15 Uhr

Impressum Datenschutz