Menü

Faszination Pompej

Sonderreise  vom 04.Juni bis 08.Juni 2015

Oft erfahren wir aus den Überlieferungen nur, wie die Mächtigen der Antike agiert haben und was dies für Auswirkungen auf die weitere Entwicklung der Geschichte hatte. Die Ausgrabungen rund um den Vesuv geben uns dagegen die einzigartige Möglichkeit zu erfahren, wie das Leben der Menschen im ersten Jahrhundert nach Christus aussah. Die „Casa del Citarista“ in Pompeji – gerade Thema in der aktuellen Ausstellung des Bucerius Kunstforums, zeigt anschaulich, wie die wohlhabenden Bürger ihre Häuser schmückten. Herculaneum vermittelt uns einen guten Einblick in das Alltagsleben der Antike. Die Villen, wie die „Villa Oplontis“ und die Villen in Stabie veranschaulichen den privaten Luxus der Oberschicht der Antike

Programm

Donnerstag 04. Juni 2015
Morgens Flug mit Lufthansa über Frankfurt nach Neapel. Wir wohnen im Hotel Palazzo Caracciolo****  Nahe der Altstadt in einer ehemaligen Adelsresidenz befindet sich dieses komfortable Hotel mit historischen Ambiente. Wir nehmen einen kleinen Mittagsimbiss zu uns, bevor wir uns auf den Weg ins Archäologische Nationalmuseum machen . Hier befinden sich die einzigartigen Funde aus den verschütteten Vesuv-Städten, eine gute Vorbereitung auf die kommenden Tage. Am Abend genießen wir ein gemeinsames Abendessen in einem typisch neapolitanischen Restaurant.

Freitag 05.Juni 2015
Heute widmen wir uns Pompeji. Es ist so einzigartig, weil der Vulkanausbruch das Leben der Stadt von einem auf den anderen Augenblick stillgelegt hat. So haben wir beim Spazieren durch die Ausgrabungen das Gefühl, das antike Leben könnte jeden Moment genau an dieser Stelle weitergehen. Die Tempelanlagen, Theater, Villen, Straßen sowie Gegenstände berichten aus dem Alltagsleben der Pompejaner. Nachdem wir uns beim Mittagessen gestärkt und etwas ausgeruht haben, geht es weiter zur „Villa dei Misterie“. Ihr 17m langer und 3m hoher Freskenzyklus, gehört zu den kostbarsten Kunstschätzen, die Italien zu bieten hat. Zum Abschluss des Tages fahren wir nach Castellamare, wo wir die „Ville Stabiane“ besichtigen. Sie veranschaulichen mit ihren prachtvollen Fresken antike Wohnkultur. Rückfahrt nach Neapel und Abend zur freien Verfügung.

Samstag 06.Juni 2015
Bei einem Stadtspaziergang durch die Altstadt lernen wir nicht nur Kirchen, Paläste und Plätze kennen sondern haben auch Gelegenheit in das viel beschriebene neapolitanische Leben einzutauchen. Eine der hübschesten Straßen von Neapel ist die Via San Gregorio Armeno, wo Kunst und Handwerk zu Hause sind. Noch heute werden dort die Figuren für die neapolitanischen Krippen geschnitzt. Zum Mittagessen genießen wir eine original neapolitanische Pizza. Um sie ranken sich viele Legenden, Tatsache ist, dass die Pizza von Neapel aus ihren Siegeszug durch die Welt begann, aber eine richtige neapolitanische Pizza bekommt man eben nur in Neapel. Der Nachmittag und Abend sind zur freien Verfügung.

Sonntag 07.Juni 2015
Im Gegensatz zu Pompeji, das unter einer Aschewolke begraben wurde,  verschwand Herculaneum unter einer bis zu 25 m hohen Schlamm- und Lavaflut. Unter dem Schlamm blieben die Materialien erhalten und versiegelt. Holz, Stoffe und Speisen veränderten sich langsam, blieben in ihrer Hülle aber unverändert – fast wie versteinert. Die Villen reicher Römer, die hier ihre Ferien verbrachten, bescheidene Quartiere der ortsansässigen Bevölkerung, kleine Gärten und prächtige Innenhöfe, vermitteln einen lebendigen Eindruck vom Leben des antiken Städtchens.Der Vesuv war stets Segen und Fluch gleichermaßen. Die Erde ist fruchtbar und so wächst der Wein hier prächtig. Wir besuchen einen Weinproduzenten und verkosten beim Mittagessen dessen Weine. Nachmittags fahren wir zur nahegelegenen „Villa Oplontis“, deren verspielte Wandmalereien verraten uns einiges von den Vorlieben und Träumen ihrer einstigen Bewohner. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Neapel. Abends genießen wir ein Abschiedsessen in einem typischen Restaurant der Altstadt.

Montag  08. Juni 2015
Es bleibt Zeit für ein ausgedehntes Frühstück bevor wir uns am späten Vormittag auf den Weg zum Flughafen und den Rückflug über Frankfurt nach Hamburg machen.

Preis pro Person: 1.250,- €                          
Einzelzimmerzuschlag: 200,- €

Im Reisepreis enthalten: Hin- und Rückflug mit der Lufthansa nach Neapel (Umsteigeverbindung). Vier Übernachtungen mit Frühstück, Zimmer mit Dusche, WC, alle genannten Essen inkl. Getränke, alle im Programm genannten Besichtigungen inkl. Führung und Eintritte.

Mindestteilnehmerzahl: 20
Höchstteilnehmerzahl: 24
Programmänderungen behalten wir uns vor.

Aktuelle News

Reisebericht Sonderreise nach Mailand 500 Jahre Leonardo da Vinci und Rigoletto in der Scala

Weiter lesen


Wo wir für Sie schon überall waren

Suchen Sie Anregungen oder haben
Sie schon ein Reiseziel im Auge?
Eine Auswahl von Zielen, die wir für
Sie erkundet haben, finden Sie hier –
nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Weiter lesen



Schraut Reisekontor
Eppendorfer Landstr. 76 | Hamburg
Tel. 040 / 47 70 10
E-Mail: info@schraut-reisekontor.de

Öffnungszeiten:
Bitte beachten Sie in der Zeit vom
24.6. bis 25.8.2019
sind unsere Öffnungszeiten
Mo-Fr 10-18 Uhr/Sa 11-15 Uhr

Impressum Datenschutz