Menü

Aachen – Karl der Große – Ausstellungstriologie

Sonderreise von Donnerstag  03.07. bis Sonntag 06.07.2014

Aquipalatium hieß die Aachener Pfalz in der  Karl der Große, König der Franken und Langobarden und römischer Kaiser am 28. Januar 814 verstarb. In dieser Pfalz hatte er sich seit 794 fast ununterbrochen aufgehalten.   Er baute die Pfalz zu einer prächtigen Palastanlage aus und hielt hier Hof. Diese Konzentration von politischer Macht und intellektuellem Wissen an einem Ort, war ein Novum in der Zeit des Reisekönigtums.  Anlässlich der 1200 Jahrfeier seines Todes gibt es in Aachen eine dreiteilige Ausstellung, in der die Themenschwerpunkte: Orte der Macht, Karls Kunst und Verlorene Schätze behandelt werden. Kommen Sie mit uns auf einen Ausflug in die europäische Geschichte.

Programm                                                            

Donnerstag 03.Juli 2014
Morgens fahren wir gemeinsam mit dem Bus von Hamburg nach Aachen. Im Herzen der Kaiserstadt  liegt unser **** Hotel  Aquis Grana. Am Nachmittag machen wir einen geführten Rundgang durch die Altstadt. Am Abend genießen wir ein gemeinsames Abendessen.

Freitag 04.Juli 2014
Vormittags machen wir uns auf die Spuren Karls des Großen. Zuerst besuchen wir im neuen Centre Charlemagne den Ausstellungsteil: „Karls Kunst“. Die Kunstwerke und hier besonders die kostbaren Handschriften, Elfenbeinschnitzereien und Goldschmiedearbeiten aus den Aachener Werkstätten, die mittlerweile in ganz Europa verstreut sind, werden anlässlich der Ausstellung an  ihrem Ursprungsort  präsentiert. Nach dem gemeinsamen Mittagessen geht es weiter zum Krönungssaal des Aachener Rathauses, hier findet der zweite Ausstellungsteil „Orte der Macht“ statt. Er gibt einen Eindruck über das höfische Leben in der Karolingerzeit. Sie veranschaulicht, was Macht in der Zeit Karl des Großen bedeutete und versucht die Grenze zwischen Realität und Mythos des Herrschers aufzuzeigen. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Samstag 05. Juli 2014
Am Vormittag besuchen wir den Aachener Dom. Zwischen 790-800 gebaut, wurde er von den Zeitgenossen Karls des Großen als Wunder der Baukunst bestaunt, da er das erste gewölbte Gebäude nördlich der Alpen gewesen ist. Über einen Zeitraum von 600 Jahren (936-1531) wurden hier 30 deutsche Könige gekrönt. In der Domschatzkammer findet der dritte Ausstellungsteil „Verlorene Schätze“ statt. Es ist gelungen sakrale Kunstwerke, die einst zum Aachener Domschatz gehörten für die Ausstellungsdauer nach Aachen zu holen. Beginnend mit den Kunstwerken der Karolingerzeit bis  zum späten Mittelalter geben die Ausstellungsstücke einen guten Eindruck über die Kunst im Mittelalter und ihre Bedeutung für die Macht Karl des Großen. Der Nachmittag und Abend stehen zur freien Verfügung.

Sonntag 06.Juli 2014
Bevor es auf den Rückweg geht, machen wir eine Rundfahrt durch Aachen und seine nähere Umgebung. Anschließend Rückfahrt per Bus nach Hamburg. Ankunft am späten Nachmittag.

Preis pro Person: 655,- € 
Einzelzimmerzuschlag: 140,- €

Im Reisepreis enthalten: Busreise, drei Übernachtungen mit Frühstück, Zimmer mit Dusche, WC,  ein Abend- und ein Mittagessen inkl. Getränke,  alle im Programm genannten Besichtigungen, Führungen  und Eintritte.  
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
Programmänderungen behalten wir uns vor

Reiseleitung ab Hamburg: Familie Schraut

Aktuelle News

Sonderreise nach Mailand 500 Jahre Leonardo da Vinci und Rigoletto in der Scala

Weiter lesen


Wo wir für Sie schon überall waren

Suchen Sie Anregungen oder haben
Sie schon ein Reiseziel im Auge?
Eine Auswahl von Zielen, die wir für
Sie erkundet haben, finden Sie hier –
nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Weiter lesen



Schraut Reisekontor
Eppendorfer Landstr. 76 | Hamburg
Tel. 040 / 47 70 10
E-Mail: info@schraut-reisekontor.de
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10-18:30 Uhr | Sa 11-15 Uhr

Impressum Datenschutz