Menü

500 Jahre Leonardo da Vinci – Rigoletto in der Mailänder Scala

Sonderreise vom 01.09.19 bis 04.09.2019In diesem Jahr jährt sich Leonardo da Vincis Todestag zum 500. Mal. Er lebte und wirkte über 20 Jahre in Mailand, wo er eine Vielzahl an Zeugnissen seiner Erfindungen und Kunstwerke hinterließ.  Anlässlich dieses Jubiläums gibt es in Mailand viele Veranstaltungen und eine Sonderausstellung um das große Genie zu ehren.

Dies und die Gelegenheit Verdis „Rigoletto“ in der Mailänder Scala zu genießen, machen diese Reise zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Programm

Sonntag 01.09.2019
Morgens gemeinsamer Flug mit Lufthansa ab Hamburg nach Mailand.  Unser ****Hotel De La Ville liegt nur wenige Schritte von der Scala und dem Domplatz entfernt. Nach dem Check In machen wir uns auf zur „Officine Ansaldo“, der Werkstatt, in der die Szenen der Aufführungen für die Scala hergestellt werden. Die Besichtigung der Werkstatt bietet die einmalige Gelegenheit, die heutige Bühnentechnik mit den Erfindungen Leonardos für das Mailänder Theaterleben zu vergleichen. Nach einem leichten Mittagessen besuchen wir den Naviglio Grande, den ältesten Kanal Mailands. Sein Bau, der die Entwicklung von Landwirtschaft, Verkehr und Handel beschleunigte, geht auf das 12. und 13. Jahr-hundert zurück. Genutzt wurde der Kanal zum Transport von Kohle, Wein, Lebensmitteln, Brennholz und sogar von Marmor, der für den Bau des Mailänder Doms verwendet wurde. Heute haben sich an dem Naviglio viele kleine Restaurants und Künstlerateliers angesiedelt, so dass die Mailänder gern zum Bummeln und Verweilen herkommen. Am späten Nachmittag Rückkehr ins Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Montag 02.09.2019
Heute stehen vier Highlights auf dem Programm. Wir beginnen mit dem Besuch von Santa Maria delle Grazie, die eine der schönsten spätgotischen Kirchen der Lombardei ist. Hier befindet sich das berühmte Wandgemälde „Das letzte Abendmahl“, das zweitälteste Unesco – Weltkulturerbe Italiens. Das zweite Highlight befindet sich in der naheliegenden Casa degli Antellani, der „Weingarten Leonardos“, den Ludovico il Moro 1498 dem toskanischen Erfinder und Künstler schenkte. Nach der täglichen Arbeit am Hofe der Sforza kehrte Leonardo zurück, um seinen Weingarten zu pflegen. Heute ist der Weingarten mit der ursprünglichen Rebsorte bepflanzt und wieder so angelegt, wie ihn Leonardo gezeichnet hat. Nach einem leichten Mittagessen geht es weiter ins Museum für Wissenschaft und Technik, heute eines der wichtigsten dieser Art in Italien.  Die Sammlung umfasst 130 historische Modelle. Die Ausstellung offenbart den genialen Geist Leonardos.  Nach der Rückkehr ins Hotel ist Zeit zum Frischmachen, bevor wir uns auf den Weg zum vierten Highlight des Tages machen. Die Aufführung von Verdis Rigoletto in der Mailänder Scala.

Dienstag 03.09.2019
Am Vormittag besuchen wir die “Biblioteca Ambrosiana”.  Hier wird der berühmte „Codex Atlanticus“ aufbewahrt, die größte Sammlung von Schriften Da Vincis mit Studien in den verschiedensten Disziplinen: von der Anatomie, über die Mathematik, Botanik bis hin zum Maschinenbau und zur Architektur. In unmittelbarer Nähe der Ambrosiana befindet sich innerhalb der Kirche San Sepolcro die Krypta Leonardos. Leonardo da Vinci war von der Schönheit der Kirche und deren symbolischem Charakter so beeindruckt, dass er diese im Codex Atlanticus als das Zentrum von Mailand zeichnete.Fünfzig Jahre war die Krypta geschlossen, nun wird dieser besondere Ort wieder für Besucher geöffnet.

Nach einer individuellen Mittagspause besichtigen wir am Nachmittag gemeinsam den „Mailänder Dom“, die größte gotische Kathedrale Italiens  sowie den  “Palazzo Reale”, den Regierungspalast Mailands, der alle Regierungen Mailands von den Sforza Herzögen der Zeit Leonardos bis hin zu Napoleon beherbergte. Beim gemeinsamen Abendessen tauschen wir uns über das Erlebte aus.

Mittwoch 04.09.2019
Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Gegen Mittag Fahrt zum Castello Sforzesco. Das Kastell wurde von Galeazzo II. Visconti im 14. Jh. als Verteidigungsburg gebaut. Im Schloss befinden sich die Museen des Castello mit Raritäten wie dem letzten Werk Michelangelos, der unvollendeten Pietà Rondanini, sowie den Freskenmalereien von Leonardo da Vinci und Bramante. Im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 500. Todestages von Leonardo da Vinci ist ausnahmsweise eine Öffnung des Saals „Sala delle Asse“ geplant, der vom Meister entworfen wurde. Hier findet eine Sonderausstellung mit Originalzeichnungen Leonardos und anderer Künstler der Renaissance statt. Nach der Besichtigung Fahrt zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa nach Hamburg. (Umsteigeverbindung.)

Preis pro Person 2.425,- €                 Einzelzimmerzuschlag 170,- €

Im Reisepreis enthalten: Hin- und Rückflug mit der Lufthansa nach Mailand (Umsteigeverbindung), drei Übernachtungen mit Frühstück, alle genannten Essen inkl. Getränke, alle im Programm genannten Besichtigungen inkl. Führung und Eintritte. Eintrittskarte Scala 1. Kat. für die Vorstellung am 02.09.19.

Programmänderungen behalten wir uns vor.

Mindestteilnehmerzahl           20                              
Höchstteilnehmerzahl            25

Reiseleitung                            Familie Schraut

Anmeldeschluss 30.April 2019

Aktuelle News

Sonderreise nach Mailand 500 Jahre Leonardo da Vinci und Rigoletto in der Scala

Weiter lesen


Wo wir für Sie schon überall waren

Suchen Sie Anregungen oder haben
Sie schon ein Reiseziel im Auge?
Eine Auswahl von Zielen, die wir für
Sie erkundet haben, finden Sie hier –
nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Weiter lesen



Schraut Reisekontor
Eppendorfer Landstr. 76 | Hamburg
Tel. 040 / 47 70 10
E-Mail: info@schraut-reisekontor.de
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10-18:30 Uhr | Sa 11-15 Uhr

Impressum Datenschutz