Menü

Karneval in Venedig

Die Reise zum Karneval haben wir für unsere Kunden geplant und  begleitet.

Wenn Petrus zürnt

Leider schüttete es wie aus  Eimern als wir in Venedig ankamen. So stellten wir das Besichtigungsprogramm kurzer Hand für den Nachmittag um und besichtigten den Palast Ca Rezzonico anstatt den geplanten Stadtrundgangs zu machen. Sogar der Einzug der Jungfrauen auf dem Markusplatz, der traditionell das erste Karnevalwochenende einläutet, musste wegen der Wetterverhältnisse abgesagt werden. Nicht verzagend genossen wir am Abend gemeinsam ein typisch venezianisches Menue in einem nahegelegenen Ristorante.

Kostüme und Kirchen

Am Sonntag wurden wir für unsere Geduld belohnt, strahlender Sonnenschein den ganzen Tag, so konnten wir uns mit Fotoapparaten bewaffnet in das Getümmel rund um den Markusplatz stürzen. Wunderschöne Kostüme, teils historisch, teils phantasievoll bekamen wir vor der Kulisse dieser einmaligen Stadt zu sehen. Wer wollte hatte am Nachmittag Gelegenheit einige der besonders schönen Kirchen Venedigs zu besichtigen. Auch hier waren wir vom Wetter begünstigt, vom Turm der San Giorgio Kirche konnten wir über den Markusplatz hinweg bis zu den Alpen schauen.

Masken und Comedia del Arte

Auch am Montag hatten wir strahlenden Sonnenschein. In einem Maskenatelier bekamen wir eine Einführung in die Herstellung, und die Geschichte der venezianischen Masken, die zum größten Teil aus der Comedia del Arte stammen. Bevor wir uns erneut dem Treiben auf dem Markusplatz widmeten, besuchten wir noch mit Do.ssa Martina bekannte und weniger bekannte Ecke der Serenissima und selbst Venedigkenner lernten noch neue Aspekte kennen.

Fischmarkt und Ombra

Dienstagmorgen hatten wir noch Gelegenheit den Markt Venedigs am Rialto zu besuchen. Hier kauft der Venezianer seinen Fisch, Gemüse  und was er sonst noch so zum Leben braucht. Wir bestaunten das vielfältige Angebot und wenn wir auch keinen Fisch kauften, so  erstanden doch die meisten noch etwas, was sie mit nach Hause nehmen wollte. Anschließend genossen die meisten noch in der bekannten Vinothek „DoMori“ den in Venedig so typischen „ombra“. Voller Erlebnisse und Bilder machten wir uns am Dienstagnachmittag zurück auf den Heimweg.

Fazit: Venedig ist zu allen Jahreszeiten eine Reise wert – zum Karneval jedoch ein ganz besonders Erlebnis.

Konnte ich Sie neugierig machen?
Sprechen Sie mich gern an, ich freue mich darauf.

Petra Emich

Zurück zur Übersicht


Aktuelle News

Sonderreise nach Mailand 500 Jahre Leonardo da Vinci und Rigoletto in der Scala

Weiter lesen


Wo wir für Sie schon überall waren

Suchen Sie Anregungen oder haben
Sie schon ein Reiseziel im Auge?
Eine Auswahl von Zielen, die wir für
Sie erkundet haben, finden Sie hier –
nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Weiter lesen



Schraut Reisekontor
Eppendorfer Landstr. 76 | Hamburg
Tel. 040 / 47 70 10
E-Mail: info@schraut-reisekontor.de
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10-18:30 Uhr | Sa 11-15 Uhr

Impressum Datenschutz