Menü

Abano und Montegrotto Terme

Spezielles Frühjahrsangebot

Unweit von Venedig, einen Steinwurf entfernt von Padua, liegt das Kurgebiet von Abano und Montegrotto Terme, das weltweit bekannt ist für seine wirksamen Thermalkuren. Schon in vorrömischer Zeit wussten die hier ansässigen Euganeer das Thermalwasser zu nutzen. Unter den Römern wurde die Fons Aponi (Quelle von Aponus, einer Wassergottheit) zu einer der wichtigsten und bekanntesten Thermalzone der Antike, die für medizinische Zwecke genutzt wurde. Der Ostgotenkönig Theoderich schätzte die Thermen und nannte Abano „Schmuckstück meines Reiches, berühmt in der ganzen Welt“. Ab dem Mittelalter gerieten die Euganeischen Thermen für Jahrhunderte in Vergessenheit. Erst die Venezianer begannen im 16. Jahrhundert die Thermen wiederherzustellen. Viele prachtvolle Villen und Schlösser entstanden in der Nähe der Thermalorte. In der Zeit der Habsburger begann der steile Aufstieg als Kurzone. Kuren in Abano- Montegrott Terme werden von den deutschen Krankenkassen als offene Badekur anerkannt. Das heißt, dass eine Kur vom behandelnden Arzt verschrieben wird und diese dann zur Bewilligung von Beihilfe bei der jeweiligen Krankenkasse eingereicht werden kann.

Die Heilmittel von Abano und Montegrotto Terme sind:

Das Thermalwasser

Die Einzigartigkeit und Heilkraft des Thermalwassers von Abano und MontegrottoTerme ergibt sich aus der langen Strecke , die es von den Voralpen durch Kalkstein in einer Tiefe von 2000-3000 m zurücklegt, wobei es sich mit vielen wirksamen Mineralien wie Natrium, Jod und Brom anreichert. Es tritt in der Euganeeschen Thermenzone mit 87 Grad an die Oberfläche und wird  im  Kurhotel für die Fangoreifung, für die Inhalationstherapie und abgekühlt für die Thermalwannenbäder und Swimmingpools genutzt.

Der Fango

Dass der berühmte Fango von Abano und Montegrott Terme einzigartige Heilerfolge bei allen rheumatischen Erkrankungen erzielt, ist medizinisch erwiesen und daher wird auch die Fango-Kur von den Krankenkassen bezuschusst. Der Fango  wird aus einem nahe gelegenen Vulkansee gewonnen und erfährt in den  hoteleigenen Fangobecken, welche von der jeweils eigenen heißen Quelle durchströmt wird, seinen ca. 60-tägigen Reifungsprozess. Dabei bilden sich Mikroorganismen, (Cyanobakterium ETS-O5). Wissenschaftler der Universität Padua  haben nachgewiesen, dass diese entzündungshemmende Wirkung wie Cortison haben – allerdings ohne dessen unangenehme Nebenwirkungen.

Die Fangotherapie erfolgt in vier Schritten:

  • die Fangopackung
  • das Thermalwannenbad
  • die Schwitzphase
  • die Massage

Abano und Montegrotto Terme eignet sich aber auch deswegen hervorragend für einen Kururlaub, da sie durch ihre günstige Lage die Möglichkeitbieten bietet, die Schätze der Region Venetien zu entdecken: Venedig, Padua, Vicenza, Verona, der Brentakanal mit seinen vielen berühmten Villen und die zauberhafte Landschaft der Euganeeschen Hügel bieten sich für Tagesausflüge an.

zurück zur Übersicht | weiter zu den Hotels

Aktuelle News

Frühjahrsangebot für das Kurgebiet von Abano Terme

Weiter lesen


Wo wir für Sie schon überall waren

Suchen Sie Anregungen oder haben
Sie schon ein Reiseziel im Auge?
Eine Auswahl von Zielen, die wir für
Sie erkundet haben, finden Sie hier –
nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Weiter lesen



Schraut Reisekontor
Eppendorfer Landstr. 76 | Hamburg
Tel. 040 / 47 70 10
E-Mail: info@schraut-reisekontor.de
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10-18:30 Uhr | Sa 11-15 Uhr